Wie können Angehörige einen alkoholkranken Menschen helfen?

16.05.2012 15:39

Angehörige von alkoholkranken Menschen befinden sich in einer schwierigen

Situation:zerrissen zwischen der Loyalität dem Betroffenen gegenüber,dem

Wunsch,die Krankheit gegebenenfalls auch zu verheimlichen,und der Bürde,

die Alkoholsucht mittragen zu müssen.Hinzu kommt:Häufig wollen Angehörige

zwar,dass der Süchtige die Sucht aufgibt,unterstützen jedoch unbewusst das

Suchtverhalten,indem sie den Betroffenen beschützen oder aber kontrollieren.

Ein solches Verhalten nennt man Co-Abhängigkeit;vergleichbar ist die Dynamik

mit Rädchen,die ineinandergreifen. Eine Therapie kann Angehörigen verständlich

machen,welche Rolle sie im System der Abhängigkeit spielen.